WIG SCHWEISSTECHNIK - Edelstahl und Stahl schweißen

Je nach Metallzusammensetzung und den konkreten Anforderungen an die jeweilige Schweißkonstruktion werden passende Schweißverfahren wie z.Bsp. das "Mag schweißen" ausgewählt. 

Die Basis des zu verwendenden Schweißverfahrens beruht auf dem zu schweißenden Werkstoff, auf der Materialstärke, der erforderlichen Produktionseffizienz und nicht zuletzt auf die Anforderungen der erwünschten Schweißnahtqualität. 

Im Bereich der Schweißtechnik werden verschiedenste Schweißverfahren zur Verbindung unterschiedlichster Materialien und Werkstoffe eingesetzt. 

Hier ein kurzer Überblick über die verschiedenen Schweißtechniken/Schweißverfahren.


WIG -Schweißtechnik


Beim WIG Schweißen (WIG=Wolfram-Inert-Gas) brennt der elektrische Lichtbogen zwischen der nicht abschmelzenden Wolfram-Elektrode und dem Werkstück.
Durch den sehr intensiven Lichtbogen, dem ein Argon-Schutzgas separat zugeführt wird, ist eine optimale Führung gewährleistet.
Im Gegensatz zu Aluminium und Magnesium sowie deren Legierungen, werden Kupfer, Stahl, Edelstahl, Titan u.a. mit Gleichstrom geschweißt.

MIG - Schweißtechnik


Ein besonderes Lichtbogen- schweißverfahren ist das MIG Schweißen (Metall schweißen mit inerten Gasen), welches beim Schweißen Schutzgase zugeführt werden.
Dadurch wird das Eindringen von Sauerstoff verhindert und als Folge somit eine Oxidation ausgeschlossen werden kann.

ALU - Schweißen

Das Punktschweißen nutzt man im Allgemeinen in der Blechverarbeitung im Karosserie- und Fahrzeugbau.
Leichte Metalle wie Aluminium zu schweißen, erfordert eine äußerst genaue Präzision um eine starke Verbindung zu garantieren. Die niedrige Schweißtemperatur und die notwendige Sauberkeit des Materials sind die Voraussetzungen.

CNC Laserschneiden


Der Laser setzt kleinste Schweißpunkte bis hin zu langen Schweißnähten in mehrere Millimeter starke Bleche mit hoher Schweißgeschwindigkeit. Das Ergebnis sind Verbindungen mit maximaler Festigkeit bei minimaler Wärmebelastung der Bauteile.
Die Laser Schweißtechnik kann Metalle mit hoher Schmelztemperatur als auch mit hoher Wärmeleitfähigkeit an der Oberfläche verbinden oder tiefe Schweißnähte erzeugen.